Von der Idee zum Modell

Technologien

MCP 4/04

Vakuumguss

Bei der Vakuum-Gießtechnik wird ein Urmodell in ein Spezial-Silikon eingeformt. Nach dem Aushärten der Silikonform wird diese aufgetrennt und das Urmodell entnommen. Die so entstandene Form wird unter Vakuum mit Polyurethan-Gießharzen ausgegossen. So können aus einer Silikonform in Abhängigkeit von der Bauteilgeometrie 25 bis 30 Musterteile erzeugt werden (höhere Stückzahlen auf Anfrage).

Herstellung von Kleinserien in thermoplast-ähnlichen Kunststoffen von gummielastisch bis hochfest (auch glasfaserverstärkt), eingefärbt oder glasklar, auf Wunsch auch hochtemperaturbeständig. Eine große Auswahl von Materialien deckt auch Ihren Anwendungsfall ab. Wir können für Sie Teile bis zu 2000 mm Länge und einem Gewicht bis zu 10 kg herstellen!

 

Maschinenpark

MCP 4/04

  • Bauraum: 900mm x 750mm x 750mm
  • 5kg maximales Gießgewicht

MCP 4/01

  • Bauraum: 400mm x 450mm x 500mm
  • 1kg maximales Gießgewicht

MCP 00/LC

  • Bauraum: 320mm x 400mm x 400mm
  • 0,75kg maximales Gießgewicht

KLM V 1000

  • Bauraum: 600mm x 650mm x 550mm
  • 1kg maximales Gießgewicht

Eigenbau 1

  • Bauraum: 2000mm x 750mm x 800mm
  • 3kg maximales Gießgewicht

Eigenbau 2

  • Bauraum: 2000mm x 980mm x 780mm
  • 10kg maximales Gießgewicht

Eigenbau 3

  • Bauraum: 700mm x 750mm x 450mm
  • 1kg maximales Gießgewicht

Eigenbau 4

  • Bauraum: 700mm x 750mm x 450mm
  • 1kg maximales Gießgewicht

Häufig gestellte Fragen

Sie haben Fragen zum Vakuumguss? Vielleicht finden Sie die passende Antwort in den FAQ zum Vakuumguss.